Neuigkeiten

Corona

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen und Kontaktbeschränkungen gibt es zur Zeit Unregelmäßigkeiten bei unseren fest geplanten Terminen und Veranstaltungen. Das Trauercafé in Dannenberg und Lüchow sowie die Sprechstunde in der Capio-Klinik finden zur Zeit NICHT statt !  Ansonsten gelten die allgemein bekannten aktuell erforderlichen Abstands- und Hygieneregelungen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sterbebegleiter ausgebildet

Sterbebegleiterkurs 2020

Im Juni 2020 endete der aktuelle Sterbebegleiterkurs mit insgesamt 14 Teilnehmern, aus dem 6 neue Ehrenamtliche für die aktive Mitarbeit im Hospizverein gewonnen wurden. Der Befähigungskurs startete Ende Oktober 2019 und umfasste ca. 80 Stunden und wurde mit einem praktischen Einsatz abgeschlossen. Vielfältige, klar strukturierte Kursinhalte umfassten ein breites Spektrum -von den rechtlichen Grundlagen über Krankheitsbilder und Pflegegesten bis hin zur Balance zwischen Nähe und Distanz-, das den künftigen Begleitern von der fachlich versierten Kursleiterin Hannah Köppen behutsam vermittelt wurde. Die Teilnehmer profitierten von ihrer langjährigen Erfahrung in der Hospizarbeit, für die sie ermutigte. Den anderen in seiner Ganzheitlichkeit wahrzunehmen, authentisch sein und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten haben, das seien Grundlagen bei der kommenden Aufgabe, die neben ganz praktischen Hilfen in erster Linie Beziehungsarbeit sei. Was sich wie ein roter Faden durch die Schulungsabende zog, ließ auch unter den Teilnehmern eine vertrauensvolle Zusammenarbeit entstehen - und Toleranz, auch bei den durchaus kontroversen Sichtweisen einen regen und intensiven Austausch zu pflegen. Die neuen Sterbebegleiter verstehen sich als Lebensbegleiter nicht nur in schwerer Krankheit, sondern vor allem auch als Mitmensch in einem natürlich abnehmenden Lebensabschnitt. Sie begleiten dort, wo sie gerufen werden und schenken Zeit und oft auch Zuversicht. Gerade in Zeiten der Corona-Krise und -Verunsicherung leiden Kranke und Sterbende doppelt an der sozialen Isolation. Die Hospizarbeit kann hier einen wertvollen gesellschaftlichen Beitrag leisten und Nähe und Dasein vermitteln.

Zweite Koordinatorin

Seit Oktober 2019 ist Hannah Köppen aus Lüneburg als 2. Koordinatorin an der Seite von Corinna Siebert. Hannah Köppen  (Soziale Fachkraft für Palliativ Care und zertifizierte Trainerin für Hospizhelfer) verfügt über jahrelange Erfahrung in der Hospizarbeit und hat bereits viele Jahre in einem Hospizverein sowohl ehrenamtlich als auch als Koordinatorin gearbeitet. Ihr Lebensmotto lautet: "Es gibt nichts Gutes... außer man tut es!"

Frau Köppen leitet den Befähigungskurs für ehrenamtliche Sterbebegleiter und bietet außerdem "Letzte-Hilfe-Kurse" im Landkreis und im Lüneburger Raum an.





 

nav nav
preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload