Neuigkeiten

Zweite Koordinatorin

Seit Oktober 2019 ist Hannah Köppen aus Lüneburg als 2. Koordinatorin an der Seite von Corinna Siebert. Hannah Köppen  (Soziale Fachkraft für Palliativ Care und zertifizierte Trainerin für Hospizhelfer) verfügt über jahrelange Erfahrung in der Hospizarbeit und hat bereits viele Jahre in einem Hospizverein sowohl ehrenamtlich als auch als Koordinatorin gearbeitet. Ihr Lebensmotto lautet: "Es gibt nichts Gutes... außer man tut es!"

Frau Köppen leitet den Befähigungskurs für ehrenamtliche Sterbebegleiter und bietet außerdem "Letzte-Hilfe-Kurse" im Landkreis und im Lüneburger Raum an.

Trauerseminar -Heilsamer Umgang mit Trauer-

Der Hospizverein Lüchow-Dannenberg e.V. bietet auch in diesem Jahr wieder ein Wochenendseminar in Laase vom 27.03.-29.03.2020 an. Seminarleiterin ist Frau Ute Wegner aus Gartow (Dipl.Sozialpädagogin und Trauerbegleiterin). Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, sich in einem geschützten Rahmen behutsam mit dem eigenen Trauerprozess auseinanderzusetzen. Wir beschäftigen uns mit dem persönlichen Trauerweg, mit Bewegungs- und Atemübungen, kreativem Gestalten und Ritualen. In diesem lebendigen und achtsamen Miteinander ist es möglich, sich selbst zu besser zu spüren, den eigenen Gefühlen Raum zu geben und Beachtung zu schenken, die Kraft der Gemeinschaft zu erleben, sowie vorhandene und neue Kraftquellen zu erschließen. Unsere Erfahrungen aus der ehrenamtlichen Begleitung haben gezeigt, dass "Trauerarbeit" ein wichtiger Bestandteil der Hospizarbeit ist. Seit vielen Jahren führen wir Trauerseminare durch, aus diesen Seminaren sind einige Teilnehmer/Innen zu ehrenamtlichen Mitarbeitern geworden.

Information / Anmeldung

Selbsthilfegruppe für Trauernde

Offene Gruppe für Trauernde nach Suizid

Der Hospizverein Lüchow-Dannenberg bietet in Zusammenarbeit mit der Trauerbegleiterin Renate Diederichs aus Lüchow allen Trauernden, die einen Angehörigen oder Freund durch einen Suizid verloren haben, einen geschützten Raum, in dem sie sich mit Gleichbetroffenen austauschen, unter fachkundiger Leitung aber auch Anregungen zur Bewältigung dieser Lebenssituation finden können. Angesprochen sind nicht nur Menschen, die in jüngerer Zeit einen Menschen durch Suizid verloren haben, sondern auch solche, bei denen das Ereignis schon weit zurückliegt, aber noch nicht aufgearbeitet werden konnte. Die Themenschwerpunkte der einzelnen Abende richten sich nach dem Bedarf der Gruppe.

Die Treffen sind für jeden 2. Freitag im Monat von 18.30 bis 21 Uhr geplant im Allerlüd in Lüchow. TeilnehmerInnen können jederzeit nach Anmeldung und Vorgespräch hinzukommen. Auch wenn es sich um ein offenes Gruppenangebot handelt, soll die Teilnehmerzahl von 15 Personen nicht überschritten werden.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bei Renate Diederichs unter Tel. 05841-9793773  erforderlich.

Letzte-Hilfe-Kurse

Der Hospizverein bietet in regelmäßigen Abständen und mehrmals im Jahr "Letzte-Hilfe-Kurse" an. Der nächste Termin ist am 6.Juni von 14-18 Uhr im MGH in Dannenberg.

Informationen

Anmeldung unter 05861/8909 oder





 

nav nav
preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload